Für Schnellfinder:
Benutzer:2447
Forum Themen:4600
Forum Posts:22799

[Geschlossen] belzer-werkzeug


Autor Nachricht
Verfasst am: 19. 01. 2005 [21:32]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
hallo

hat jemand von euch erfahrung mit belzer-werkzeugen;
mir ist dieser hersteller unbekannt; wo kann man ihn qualitativ einordnen bzw. mit welchen anderen herstellern kann man ihn vom preis-leistungsverhältnis vergleichen;
vielen dank im voraus
Verfasst am: 19. 01. 2005 [21:41]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
Belzer - benannt nach dem Gründer Robert Belzer - das war einmal der große Stern am deutschen Werkzeughimmel, der führende Name für Qualitätswerkzeug. Teuer, aber schön und lange Zeit gut. Erst verkauft an die Saarbergwerke, dann an Bahco, dann mit Bahco an Sandvik, dan mit Sandvik Saws and Tools an Snap-On ...

Es gab mal über 1000 Mitarbeiter in Wuppertal, heute gibt es keine Fertigung in Deutschland mehr. Die Marke wird gerade endgültig eingestellt.


Verfasst am: 19. 01. 2005 [21:41]
matthias.h
Dabei seit: 23.02.2004
Beiträge: 221
Die Suche-Funktion in diesem Forum fördert folgende Threads zutage, in denen diese Frage schon erörtert wurde:

http://www.werkzeug-forum.de/index.asp?content=ViewThread&ViewThread=101

http://www.werkzeug-forum.de/index.asp?content=ViewThread&ViewThread=1143

(Link in die Zwischenablage nehmen und in der Adresszeile des Browsers einfügen)
Verfasst am: 07. 09. 2011 [19:12]
kurt
Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 4
re: (...) deutscher Stern am Werkzeughimmel - der führende Name für Qualitätswerkzeug (...)

BELZER verwendet als erster ab 1925 Chrom-Vanadium Stahl für Werkzeug, aber war HAZET tatsächlich vor BELZER bei der Oberflächenbeschichtung (Nickel-Chrom)?
Verfasst am: 07. 09. 2011 [20:20]
kärcherkrause
Kärcherkrause
Dabei seit: 06.11.2009
Beiträge: 239
Re:
BELZER verwendet als erster ab 1925 Chrom-Vanadium Stahl für Werkzeug, aber war HAZET tatsächlich vor BELZER bei der Oberflächenbeschichtung (Nickel-Chrom)?

Wo Steht das geschrieben?

Die Patente fürs Verchromen gehen auf die Jahre 1920 und 1924 zurück, also selbst wenn, dann hätte Hazet damals nur einen Vorsprung von wenigen Jahren gehabt.

Dann frage ich mich was es soll so einen alten Beitrag wieder auszugraben, aber was soll´s es gibt ja zur Firma was aktuelles zu sagen:

Letzter Stand zur Marke Belzer, sie wurde im Jahr 2000 vom aktuellen Besitzer der Namensrechte der Firma SNA-Europe einer Tochterfirma von Snap-On eingestellt, danach wurde die Ware nur noch unter dem Label Bahco verkauft. Die Markenrechte an den Namen Belzer und Dowidat bleiben bei SNA-Europe, wer genügend Geld bietet kann Sie kaufen.
Die letzten der klassischen Sandvik-Belzer Fertigungsstandorte in Argentinien wurden im Jahr 2010 stillgelegt, die Gesenkhämmer wurden nach Taiwan oder China verkauft. Allerdings gab es bis dahin auch noch Bahco Artikel die in Deutschland Produziert wurden das waren Rohrsteckschlüssel und Offene Ringschlüssel die meines Wissens von Stahlwille stammten, sowie Bits und Schraubendreher, die teilweise immernoch von Wiha produziert werden).
Aktuell werden die Werkzeuge nur noch unter dem Namen Bahco verkauft.Die Schraubenschlüssel kommen teilweise aus eigenen Werken in Spanien, den Werke der Marke Irimo. Die Ratschenschlüssel kommen von Newtools aus Taiwan. Im Bereich Steckschlüssel und Knarren wird da zugekauft, wo Carolus, Proxxon, KS-Tools usw. auch zukaufen, also wieder in Taiwan.

Im Sommer 2011 wurde selbst das Deutsche Verkaufsbüro in Mettmann stillgelegt, die Mitarbeiter sind teilweise bei einer Handelsvertretung untergekommen, die nun den Vertrieb in Deutschland übernommen. Die Ware wird weiterhin aus einem Lager in Holland ausgeliefert.
Snap-On hat sich wohl zu diesem Schritt entschieden, weil viele der grossen Handelsverbände die Marke Bahco ausgelistet hatten. Das war nach den letzten Gerüchten, die prognostizierten das die Marke über kurz oder lang im DIY Bereich auftauchen wird, wie es z.B. in den Niederlanden schon lange der Fall ist, auch abzusehen.
Es gab vor ein paar Jahren ja auch schon beim Lidl Bahco Schraubendrehersätze zu Preisen die weit unter Händlereinkauf lagen, was damals schon für Ärger mit den Fachhändlern gesorgt hatte.

Bahco ist somit zur Exotenmarke geworden, und nur Fachhändler die aus emotionalen Gründen noch mit der Marke verbunden sind werden diese noch weiterhin führen.
Verfasst am: 07. 09. 2011 [21:10]
kurt
Dabei seit: 07.09.2011
Beiträge: 4
re: Wo Steht das geschrieben?

1988
- Acquisition of the German tool manufacturer Belzer-Dowidat in Wuppertal. Robert Belzer founded his tools factory in 1884 and was the first to start to produce tools made of Chrome-Vanadium in 1925. The products today carry the Bahco brand.

http://www.bahco.com/asp/pubs/index.asp?lngMenuID=1255&lngID=1987

HAZET führte noch vor dem Zweiten Weltkrieg als erstes Unternehmen in Europa die Nickel-Chrom-Beschichtung zum Oberflächenschutz von Handwerkszeugen ein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hazet

In meinem BELZER Katalog aus 1937/38 wird ebenfalls darauf hingewiesen, dass BELZER Speziallegierungen VANADIUM EXTRA verwendet und diesen Weg als erster in Europa beschritten hat. Bei allen Werkzeugen steht unter "Ausführung: Gesandstrahlt, dann verkupfert, vernickelt und verchromt"

Verfasst am: 08. 09. 2011 [00:42]
kärcherkrause
Kärcherkrause
Dabei seit: 06.11.2009
Beiträge: 239
Da musst einfach mal die Pressestelle von Hazet anschreiben.Vielleicht meldet sich der "HZ Martin", der hier sozusagen das Forum betreut, auch dazu.

Kannst ja auch mal eine Anfrage an Bahco oder direkt an SNA-Europe schicken, aber die werden kaum noch Unterlagen aus den Zeiten von Robert Belzer haben.
Verfasst am: 08. 09. 2011 [13:37]
kärcherkrause
Kärcherkrause
Dabei seit: 06.11.2009
Beiträge: 239
...BELZER Katalog aus 1937/38...

Besteht die Möglichkeit von diesem Katalog einen Scan zu bekommen? Die anfallenden Kosten wäre ich gerne bereit zu bezahlen.


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.