Für Schnellfinder:
Benutzer:2447
Forum Themen:4600
Forum Posts:22799

[Geschlossen] Welche Feilenhiebe?


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 09. 2009 [10:10]
BikeManiac
Lucas
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2005
Beiträge: 82
Hallo,

Ich will mir Feilen zulegen und um Geld zu sparen möchte ich wissen welche Hiebe notwendig sind. Ich brauche also ein Paar Infos betreffend Feilenhiebe und Leistungen - also Praxiserfahrungen. Im allgemeinen gibt es 3 Hiebe: 1, 2 und 3 wo der gröbere die 1 ist und der feinste die 3.

1. Ich möchte jetzt mit einer Flachstumpffeile 1 mm Material abtragen. Material ist S235, nennt sich auch St37. Wie viele Betätigungen brauche ich etwa mit einer Hieb 1 Feile und wie viele mit einer Hieb 3 Feile? Ich bin kein Profi, nur Hobbybastler und möchte deshalb nur wissen wie viel mehr Arbeit reingelegt werden muss.

2. Verschleissen die Zähne bei einer Hieb 3 schneller als die Zähne bei einer Hieb 1?

3. Verstofpen die Hieb 3 Feilen schneller als die Hieb 1 Feilen? Das verstopfen von den Zähnen war bei mir immer ein grosses Problem.

4. Es gibt besondere Feilen für Weichmetalle und Kunststoff. Taugen die wirklich etwas?

Wie Ihr merkt hoffe ich, dass mir Hieb 3 Feilen für den Hobbygebrauch genügen :-).

MfG Lucas Jensen
Verfasst am: 27. 09. 2009 [11:20]
r4pt0r
Dabei seit: 07.04.2008
Beiträge: 34
Für den normalen Gebrauch (Werkstatt) nimmt man Hieb 2. Das ist der beste Kompromiss zwischen Arbeitsgeschwindigkeit und Oberflächenqualität.

Hieb 1 braucht man eigentlich nur, wenn man täglich Skulpturen aus Vollmaterialblöcken rausfeilt. Hieb 3 bringt zwar gute Oberflächenqualität, man steht aber ewig.

Zahnverschleiß hängt eigentlich primär von der Qualität und teilweise auch von der Handhabung ab. Die Teuersten Feilen gehen schnell kaputt wenn man wie ein irrer auf gehärteten Edelmetallen rumschruppt.

Gegen zusetzen der Zähne hilft die richtige Feile fürs Material zu nehmen ;)
Alu setzt jede Feile für normale STähle sofort zu, ebenso Kunststoff. Deshalb gibts dafür ja auch spezielle Fielen.
Wenn man die Feile ach dem Gebrauch mit ner Kupferdrahtbürste reinigt hat man recht lange saubere Feilen mit denen man Arbeiten kann. Allgemein ist ne Feile aber shclicht und ergreifend ein Vershcleißbehaftetes Werkzeug wie z.B. ein Bohrer oder ne Trennscheibe. Irgendwann muss halt ne neue her. Je nach Qualität früher oder später.
Verfasst am: 29. 09. 2009 [06:40]
BikeManiac
Lucas
Themenersteller
Dabei seit: 21.02.2005
Beiträge: 82
Danke für die Antwort. Wo kann ich online Pferd Feilen kaufen? Bei Hermanns Werkzeuge kann man das, aber Sie haben nicht die besonderen Feilen für Buntmetalle und Kunstoffe. Weiss jemand bescheid?

MfG Lucas Jensen


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.