Für Schnellfinder:
Benutzer:2447
Forum Themen:4600
Forum Posts:22799

[Geschlossen] Drehbank BME 350 Unterlagen gesucht.


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 10. 2002 [17:22]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
suche unterlagen für Drehbank

bez. BME 350

Berggießhübler Maschienenfabrik und Eisengießerei VEB

Bj 1949

suche unterlagen zum Gewindedrehen.
habe im Internet nix gefunden kann jemand helfen?
Verfasst am: 27. 10. 2002 [19:35]
Alfred
Dabei seit: 25.08.2003
Beiträge: 864
Hallo,
es wird schwer sein hier Unterlagen zu finden, kommt die Drehbank aus dem "Osten"?
Steigungstabellen muss du dir evtl. selber ausrechnen; ist die Bank noch komplett und gut in Schuss?
FGruß
Alfred
Verfasst am: 02. 11. 2002 [15:46]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
ist komplett
geht alles super. außer halt die tabelle

es ist nur eine kleine Tabelle auf der Maschiene wo die Drehzahl von dem Spannfutter drauf steht


man müsste zB ein Gewindestück einspannen Metrisches Gewinde und dann solang probieren bis der vorschub stimmt

oder ausrechnen (ist aber viel arbeit weil sehr viele vorschubgeschwindigkeiten einzustellen sind)
Verfasst am: 02. 11. 2002 [20:56]
Alfred
Dabei seit: 25.08.2003
Beiträge: 864
Hallo Silver,
ich nehme an es ist eine Übersetzung die man mit Wechselräder zusammensteckt. Du machst dir eine Tabelle der möglichen Übersetzungsverhältnisse und stellst die Steigung der Leitspindel fest. Also wenn sich z.B. die Spindel viermal dreht und Leitspindel einmal und du hast eine Steigung von 3mm/Drehung dann ist das entstehende Gewinde 0,75 mm Steigung usw.
Wenn die Leitspindel eine Schaltung besitzt ist es durch testen rauszufinden.
Gruß
Alfred
Verfasst am: 02. 11. 2002 [21:45]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
Hallo !
Das ist doch ganz einfach auszurechnen:

P=Steigung des zu drehenden Gewindes
Pl=Steigung der Leitspindel
z1=Zaehnezahl des Zahnrades auf der Arbeitsspindel mit dem Futter
z2 =Zaehnezahl des Zahnrades ,das damit im Eingriff ist
z3=Zaehnezahl des Zahnrades , das sich auf der gleichen Welle befindet
z4=Zaehnezahl des Zahnrades , das damit im Eingriff ist und sich auf der Leitspindel befindet

( z1 mal z3 ) / ( z2 mal z4 ) = P / Pl oder umgestellt
p= pl mal (( z1mal z3 ) / ( z2 mal z4 ))

Beispiel:
Wenn ich bei meiner Drehbank( Saupe und Sohn SD 300 ) 3 mm Steigung drehen muss, nehme ich folgende Wechselraeder:
z1=75 Zaehne
z2=50 Zaehne
z3=60 Zaehne
z4=30 Zaehne
Meine Leitspindel hat 1mm Steigung .
1mm mal ((75 x 60 ) / ( 50 x 30)) ist 3 mm !
Gruss

H.Panzlaff
Maschinenbaumeister
Industriemeister Elektrotechnik
Staatl.gepr.KFZ - Techniker




Verfasst am: 02. 12. 2004 [08:54]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
hallo aalo was geht
Verfasst am: 16. 10. 2005 [21:51]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
hallo silver.
habe erst jetzt von deiner suche gelesen.
habe natürlich die unterlagen die du brauchst.
wenn du diese noch brauchst so sende eine e-mail.
Verfasst am: 31. 10. 2005 [19:27]
[gelöscht]
Themenersteller
Dabei seit: 24.02.2012
Beiträge: 533
Danke
habe jetzt alle Daten
Verfasst am: 25. 08. 2006 [22:12]
Gatti
Dabei seit: 25.08.2006
Beiträge: 1
Hallo
bin gerade auf diesen Schriftverkehr gestoßen,
brauche dringend einen Schaltplan und elektrische Unterlagen von dieser Drehbank, um eine Umrüstung auf den neuesten Stand der Technik zu realisieren .
Hoffe das Irgendjemand mir helfen kann.

Danke
Verfasst am: 15. 12. 2007 [14:26]
Rose
Dabei seit: 14.12.2007
Beiträge: 2
Hallo ich hab auch so ein Problem wie der
Silver suche unterlagen für Drehbank

bez. BME 350

Berggießhübler Maschienenfabrik und Eisengießerei VEB

Bj 1949

suche unterlagen zum Gewindedrehen.
können sie helfen? können sie mir bitte ein Bild (Foto) von der Gewindtabelle senden. Email. rose007@t-online.de Danke rose


Auf dieses Thema kann nur von Administratoren geantwortet werden.