Für Schnellfinder:
Benutzer:2447
Forum Themen:4600
Forum Posts:22799

Welcher Werkstattwagen darf es sein? Worauf achten?


Autor Nachricht
Verfasst am: 21. 03. 2016 [22:52]
Maximilian78
Maximilian
Themenersteller
Dabei seit: 19.03.2016
Beiträge: 14
Hallo liebe Community,

Ich möchte mir einen neuen Werkstattwagen zulegen.
Momentan habe ich einen sehr kleinen Noname, den ich mir selber bestückt habt.
Nun darf es aber schon etwas besseres sein - wichtig ist mir die Stabilität und das er bereits mit qualitativen Werkzeug bestückt ist.

Auf was gilt es zu achten und welche Modelle könnt Ihr empfehlen?

Preislich wollte ich die 650 EUR nicht überstreitet - findet sich in der Preisregion bereits etwas vernünftiges?
Verfasst am: 22. 03. 2016 [14:13]
jessee
Frank
Dabei seit: 22.03.2016
Beiträge: 5
Ich denke, dass kommt vor allem darauf an, welche Werkzeuge und was für Materialien du da lagern möchtest. Ich selbst würde großen Wert auf viele kleine Sortierfächer legen. Mir ist es immer Wichtig, dass alles an seinem Platz ist. besonders Kleinteile, die man sonst gerne verlegt.
Verfasst am: 23. 03. 2016 [15:32]
Maximilian78
Maximilian
Themenersteller
Dabei seit: 19.03.2016
Beiträge: 14
Hi, danke für deine Antwort.

Ich habe mich im Internet etwas belesen, konnte mich bis dato aber noch nicht so richtig auf einen festlegen.

Folgendes habe ich gerade gelesen:

Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt die Beschichtung dar. Besonders in Werkstätten, in denen das Arbeitsgerät häufig und massiv benutzt wird, kommt es nicht selten zu Kratzern, Dellen und anderen Beschädigungen. Deshalb gibt es bestimmte Modelle, die über eine Anti-Stoß-Haftung verfügen, damit Beschädigungen nicht so schnell entstehen können. Quelle: hxxp://www.werkstattwagen.online/

Was genau ist hier mit einer "Anti-Stoß-Haftung" gemeint? Ist das ein bestimmer Lack der gegen Kratzer besonders resistent oder einfache Gummi/Plastik Noppen?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.2016 um 15:32.]
Verfasst am: 24. 03. 2016 [11:28]
tompeters
Tom Peters
Dabei seit: 12.03.2016
Beiträge: 19
Hi,
Also ich habe das in dem Artikel so verstanden, dass die Anti-Stoß-Haftung ein Lack ist, den man aufträgt, damit nicht so leicht Schäden entstehen können.
Und da unter sind dann die jeweiligen Hersteller aufgelistet.
LG icon_smile.gif
Verfasst am: 24. 03. 2016 [18:55]
Maximilian78
Maximilian
Themenersteller
Dabei seit: 19.03.2016
Beiträge: 14
"TomPeters" schrieb:

Hi,
Also ich habe das in dem Artikel so verstanden, dass die Anti-Stoß-Haftung ein Lack ist, den man aufträgt, damit nicht so leicht Schäden entstehen können.
Und da unter sind dann die jeweiligen Hersteller aufgelistet.
LG icon_smile.gif


Ja ich glaube so ist das gemeint. Vielen Dank TomPeters icon_smile.gif
Verfasst am: 10. 10. 2016 [11:42]
Werkzeugtomi
Tom
Dabei seit: 10.10.2016
Beiträge: 4
Und welcher ist geworden? Ich habe mir vor kurzem den Mannesmann M28270 geholt und bin positiv überrascht icon_biggrin.gif. Das Werkzeug reicht für alle Standardarbeiten in meiner Werkstatt aus. Es gibt kaum Werkzeug, welches ich vermisse. Auch der Wagen ist gut gemacht. Schubladen laufen sauber und er ist sehr stabil. Ich vermisse eigentlich nur an Seite so ein paar Lochblenden für Harken. So was hat z.B. Hazet. Aber die spielen auch in einer anderen Preisliga, die für mich nicht bezahlbar war icon_cry.gif.

Anmerkung Admin: versteckte Affiliate-URL – Verwarnung!
Verfasst am: 18. 11. 2016 [06:30]
Kerper
Marco
Dabei seit: 10.04.2016
Beiträge: 15
"Maximilian78" schrieb:

Hi, danke für deine Antwort.

Ich habe mich im Internet etwas belesen, konnte mich bis dato aber noch nicht so richtig auf einen festlegen.

Folgendes habe ich gerade gelesen:

Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt die Beschichtung dar. Besonders in Werkstätten, in denen das Arbeitsgerät häufig und massiv benutzt wird, kommt es nicht selten zu Kratzern, Dellen und anderen Beschädigungen. Deshalb gibt es bestimmte Modelle, die über eine Anti-Stoß-Haftung verfügen, damit Beschädigungen nicht so schnell entstehen können. Quelle hxxp://www.werkstattwagen.online

Was genau ist hier mit einer "Anti-Stoß-Haftung" gemeint? Ist das ein bestimmer Lack der gegen Kratzer besonders resistent oder einfache Gummi/Plastik Noppen?


tompeters hat es schon gut gesagt. In der Tat ist es eine Art Lack der besonders resistent gegen Stöße und andere äußere Einwirkungen sind. An sich ist das in einer Werkstatt nicht verkehrt, da man ja doch oftmals hier und da aneckt. Mir persönlich wäre das aber egal. In einer Werkstatt soll schließlich gearbeitet werden und da kann das Werkzeug bzw. der Werkstattwagen auch ein paar Schrammen haben - wichtig ist das die Funktionalität gewährleistet ist icon_wink.gif

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.2016 um 06:34.]
Verfasst am: 21. 06. 2017 [11:44]
handarbeiter9
Ludwig
Dabei seit: 21.06.2017
Beiträge: 3
"Maximilian78" schrieb:

Hallo liebe Community,

Ich möchte mir einen neuen Werkstattwagen zulegen.
Momentan habe ich einen sehr kleinen Noname, den ich mir selber bestückt habt.
Nun darf es aber schon etwas besseres sein - wichtig ist mir die Stabilität und das er bereits mit qualitativen Werkzeug bestückt ist.

Auf was gilt es zu achten und welche Modelle könnt Ihr empfehlen?

Preislich wollte ich die 650 EUR nicht überstreitet - findet sich in der Preisregion bereits etwas vernünftiges?


Servus
ich hab einen Werkzeugwagen von Sortimo und bin echt happy damit. Glaube Workmo heißt der! Kann dir aber nicht sagen wie viel er gekostet hat, war ein Geschenk von meinen Schwiegerleuten.
Aber an sich würde ich immer darauf achten wie lang es Garantie darauf gibt, ob die einzelnen Schubladen flexibel einsetzbar und evtl. auch herausnehmbar sind und ob man den Wagen auch bei Bedarf gut transportieren kann. Jedenfalls ist das was ich an Sortimo schätze, dass ich den halt im Transporter gut mitnehmen kann.
Was das Anecken betrift find ich meinen bisher (hab ihn seit 1,5 Jahre) resistent gegen Macken und so.
Hast du dir schon einen gekauft und kannst davon berichten?

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.2017 um 10:34.]
Verfasst am: 13. 07. 2017 [15:17]
Maximilian78
Maximilian
Themenersteller
Dabei seit: 19.03.2016
Beiträge: 14
Sortimo kannte ich bisher auch nicht, habe die Marke aber am Wochenende auf einer Messe das erste mal wahrgenommen. Von der Qualität her doch recht ansprechend.

"handarbeiter9" schrieb:

"Maximilian78" schrieb:

Hallo liebe Community,

Ich möchte mir einen neuen Werkstattwagen zulegen.
Momentan habe ich einen sehr kleinen Noname, den ich mir selber bestückt habt.
Nun darf es aber schon etwas besseres sein - wichtig ist mir die Stabilität und das er bereits mit qualitativen Werkzeug bestückt ist.

Auf was gilt es zu achten und welche Modelle könnt Ihr empfehlen?

Preislich wollte ich die 650 EUR nicht überstreitet - findet sich in der Preisregion bereits etwas vernünftiges?


Servus
ich hab einen Werkzeugwagen von Sortimo und bin echt happy damit. Glaube Workmo heißt der! Kann dir aber nicht sagen wie viel er gekostet hat, war ein Geschenk von meinen Schwiegerleuten.
Aber an sich würde ich immer darauf achten wie lang es Garantie darauf gibt, ob die einzelnen Schubladen flexibel einsetzbar und evtl. auch herausnehmbar sind und ob man den Wagen auch bei Bedarf gut transportieren kann. Jedenfalls ist das was ich an Sortimo schätze, dass ich den halt im Transporter gut mitnehmen kann.
Was das Anecken betrift find ich meinen bisher (hab ihn seit 1,5 Jahre) resistent gegen Macken und so.
Hast du dir schon einen gekauft und kannst davon berichten?
Verfasst am: 13. 07. 2017 [23:13]
Betonjonny77
Jentzsch
Dabei seit: 13.07.2017
Beiträge: 1
"Werkzeugtomi" schrieb:

Und welcher ist geworden? Ich habe mir vor kurzem den Mannesmann M28270 geholt und bin positiv überrascht icon_biggrin.gif. Das Werkzeug reicht für alle Standardarbeiten in meiner Werkstatt aus. Es gibt kaum Werkzeug, welches ich vermisse. Auch der Wagen ist gut gemacht. Schubladen laufen sauber und er ist sehr stabil. Ich vermisse eigentlich nur an Seite so ein paar Lochblenden für Harken. So was hat z.B. Hazet. Aber die spielen auch in einer anderen Preisliga, die für mich nicht bezahlbar war icon_cry.gif.


Ja stimmt, Hazet Werkstattwagen sind klasse aber auch sehr teuer und somit eher für den professionellen Einsatz gedacht. Der Mannesmann Wagen ist nicht schlecht und es gibt einige gute Modelle unter 1000€. Für 300-400€ würde ich aber keinen bestückten Werkstattwagen empfehlen. Da ist das mitgelieferte Werkzeug meistens von minderer Qualität.