Für Schnellfinder:
Benutzer:2433
Forum Themen:4595
Forum Posts:22780

Umzugswerkzeug


Autor Nachricht
Verfasst am: 23. 02. 2017 [22:31]
Daniel
Daniel
Themenersteller
Dabei seit: 14.02.2017
Beiträge: 3
Schönen Abend icon_smile.gif

Leider kenne ich mit Malerarbeiten eher weniger aus und würde gerne von Experten hören, was ich brauche um eine Wohnung schön zu streichen.
Ausser Farbe natürlich icon_biggrin.gif

Auf jeden Fall einen Pinsel und eine Rolle.

Fehlt was in der Aufzählung oder ist das alles was gebraucht werden muss?

Verfasst am: 24. 02. 2017 [08:02]
hz-martin
Martin Wilcke
Dabei seit: 03.06.2003
Beiträge: 148
Ich weiß jetzt nicht, ob die Frage tatsächlich ernst gemeint ist aber ich versuche sie mal zu beantworten:
Bevor es an's Streichen geht, müssen alle Flächen, die keinen neuen Anstrich benötigen, sorgfältig abgedeckt werden. D.h. auf deiner Liste fehlt schon mal Malervlies und/oder Abdeckfolie sowie Kreppband zum ankleben der Folie. Die Vorbereitung dauert häufig länger, als das eigentliche Streichen.
Zum Streichen von Wänden gibt es verschiedene Vorgehensweisen und es kommt darauf an, wie der Untergrund beschaffen ist – alle Möglichkeiten hier aufzuzählen, ist auf Grund der Variantenvielzahl leider nicht möglich, daher beschränke ich mich auf die gebräuchlichste Methode: eine bereits tapezierte Wand.
Sollte sich die Tapete an einigen Stellen ablösen, solltest du erst mal dieses Problem lösen. Wenn der Untergrund fest ist, kannst du dich um die passende Wandfarbe (Dispersionsfarbe) kümmern. Hier gilt das gleiche Prinzip, wie bei Werkzeug: wer hier spart, spart an der falschen Stelle: während die teure Farbe direkt beim ersten Anstrich deckt, musst du mit der Billigfarbe zwei mal rollen. Es gibt bereits fertig angemischte Farben oder du lässt dir deinen Farbton entsprechend mischen. Die Farben gibt's im Baumarkt und im Malerfachhandel (ich tendiere zu letzterem).
Bei der Rolle solltest du dich beraten lassen - hier gibt es Unterschiede, je nachdem, welche Farbe du verwendest. Kleiner Tipp: wenn du irgendwann Pause vom Streichen machen möchtest, packe die Rolle in einen Plastikbeutel und verklebe diesen möglichst luftdicht (gleiches gilt für den Pinsel).
Der Pinsel sollte ein Flachpinsel mit langem Stiel sein (Langer Fritz genannt).
Mit dem Pinsel streichst du in den Ecken; die Rolle kommt auf Flächen zum Einsatz.
Viel Erfolg


–––
Signatur:
Ich bin hier Foren-Admin und betreue im HAZET-Marketing u.a. die Bereiche Produkt-Datenbank, DTP, EBV.
Neben dem beruflichen Interesse an Werkzeugen aller Art, ergänze ich dieses Wissen mit persönlichen Erfahrungen durch die Arbeiten rund um's Haus.
Im Forum bemühe ich mich, wertneutral zu moderieren und Beiträge so zu beantworten, dass auch Wettbewerbsunternehmen neutral berücksichtigt werden.