Für Schnellfinder:
Benutzer:2425
Forum Themen:4589
Forum Posts:22736

HSS-Bohrer für Stahlbeton gesucht


Autor Nachricht
Verfasst am: 31. 08. 2017 [20:43]
JuergenS
Jürgen
Themenersteller
Dabei seit: 31.08.2017
Beiträge: 8
Der Titel klingt ziemlich blöd, aber ich habe ein echtes Problem.

Ich habe in einen Dachvorsprung aus Stahlbeton 8 12mm Löcher zur
Befestigung einer Markise gebohrt. Beim 9ten Loch stoße ich bei
5 cm Tiefe auf Stahl. Das ist vorher auch schon passiert, man hat
es gerochen und gespürt, war aber für die Bosch-Bohrer kein Problem.

Diesmal ist es aber kein Moniereisen, sondern vermutlich ein Stahlträger
oder etwas Vergleichbares. Der Bohrhammer erzeugt nur ein schönes Muster
im Stahl, kommt aber kein bißchen weiter. Mit irgendwelchen Billigbohrern
bin ich auch nicht viel weiter gekommen.

Mit zwei HSS-Bohrern vom Fachhandel (8mm Format und 12 mm Imatec)
für 6 € und 13 € bin ich 15 mm weiter gekommen, aber das ist mir auf
Dauer gesehen zu teuer. Zwischendurch dachte ich schon, ich wäre durch,
weil Stein in der Mitte zu sehen war (mit der Taschenlampe), aber jetzt
glänzt wieder alles metallisch.

Anbei ein Foto.

Was würdet Ihr mir in dieser Situation empfehlen? Wo bekomme ich
preiswert Bohrer in Format- oder Imatec-Qualität.

Gibt es bessere Methoden als mit einem HSS-Bohrer weiterzubohren?

Vielen Dank für alle Tipps!

Jürgen

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.2017 um 21:02.]
Dateianhang

Bohrloch.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 812.7 Kilobyte) — 34 mal heruntergeladen
Verfasst am: 01. 09. 2017 [12:49]
kärcherkrause
Kärcherkrause
Dabei seit: 06.11.2009
Beiträge: 224
Ein normaler HSS Bohrer ist sofort stumpf wenn du durch das Eisen durch bist, daher würde ich so einen Bohrer nicht für Armierungen empfehlen. Dein 'Format' Bohrer hat eine 08/15 Qualität die man im Fachhandel meisst als preiswerteste Sorte lose bekommen kann, ist also nicht mal was besonderes.

Bei Bosch gibt es speziell für den 'Armierungstreffer' sogenannte 'SDS Plus 9 Rebar Cutter' die sind aber schweineteuer und daher für eine Bohrung nicht zu empfehlen. Ich würde entweder den 'SDS Plus 7 X' Vierschneider nehmen, oder den 'CYL 9 Multi Construction'. Der Vierschneider hat speziell Schneiden für Armierungen und der Multi-Bohrer ist ein scharf geschliffener Steinbohrer mit dem man auch Holz, Kunststoff, Wandfliesen, und sogar Stahl bohren kann.
Verfasst am: 01. 09. 2017 [22:40]
JuergenS
Jürgen
Themenersteller
Dabei seit: 31.08.2017
Beiträge: 8
Die Bosch SDS Plus 9 Rebar Cutter gibt es erst ab 16 mm.
Mein Bohrloch hat 12 mm und daher brauche ich mir keine
Gedanken darüber zu machen, ob sie mir zu teuer sind.

Den SDS Plus 7 X hatte ich drinnen. Acht Löcher teilweise
auch durch Moniereisen habe ich damit geschafft, beim
9ten Loch scheint es aber ein Stahlträger zu sein. Der
SDS Plus 7 X tackert da nur ein Muster rein, sonst passiert
nichts.

Mit dem Formatbohrer habe ich immerhin rund 15 mm geschafft
und dann wurde es komisch. In der Mitte war Stein zu sehen,
später war das wieder weg. Ich blick da nicht mehr durch. banghead.gif

Die von Dir empfohlenen CYL 9 Multi Construction habe ich bestellt.
Mit etwas Glück kommen sie morgen an. Der Händler meinte, er
kenne Leute, die haben diese Bohrer geschärft und sogar Edelstahl
damit gebohrt. Bin gespannt, ob das klappt. Ich habe an diesem
9ten Loch schon mindestens 2 Stunden rumgebohrt.

Vielen Dank für Deine Produktempfehlung !
Verfasst am: 04. 09. 2017 [07:35]
hz-martin
Martin Wilcke
Dabei seit: 03.06.2003
Beiträge: 144
Na dann viel Erfolg und berichte uns vielleicht vom Ergebnis.

–––
Signatur:
Ich bin hier Foren-Admin und betreue im HAZET-Marketing u.a. die Bereiche Produkt-Datenbank, DTP, EBV.
Neben dem beruflichen Interesse an Werkzeugen aller Art, ergänze ich dieses Wissen mit persönlichen Erfahrungen durch die Arbeiten rund um's Haus.
Im Forum bemühe ich mich, wertneutral zu moderieren und Beiträge so zu beantworten, dass auch Wettbewerbsunternehmen neutral berücksichtigt werden.
Verfasst am: 19. 09. 2017 [10:24]
JuergenS
Jürgen
Themenersteller
Dabei seit: 31.08.2017
Beiträge: 8
Also es hat geklappt! Mit den Bosch CYL 9 Multi Construction
bin ich durchgekommen. Insgesamt waren das 25 bis 30 mm blanker
Stahl. Keine Ahnung wozu das gut sein soll, ich habe das Flachdach
nicht gebaut (Vielleicht hat da jemand Stahlabfälle in den Beton
gelegt).

Danach habe ich noch weitere 40 mm mit dem Bosch SDS Plus 7 X
weiter gebohrt.

Vielen Dank für Eure Hilfe !

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.2017 um 10:47.]