Für Schnellfinder:
Benutzer:2447
Forum Themen:4600
Forum Posts:22799

Steckschlüsseleinsätze Torx mit Bohrung


Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 01. 2018 [22:26]
herbie
Herbie
Themenersteller
Dabei seit: 18.12.2011
Beiträge: 6
Guten Abend zusammen,
wann macht es Sinn 1/4 bzw. 1/2 Steckschlüsseleinsätze Torx mit Bohrung in der Antriebsspitze
zu nehmen ?
Wenn man mit Einsatz mit Bohrung hat passt das auch vollständig in die Aufnahme
einer “Normal“ Schraube ? Danke !


[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.2018 um 22:27.]
Verfasst am: 11. 01. 2018 [07:45]
hz-martin
Martin Wilcke
Dabei seit: 03.06.2003
Beiträge: 150
Hallo Herbie,

Torx mit Bohrung wird auch als Tamper (restistant) Torx bezeichnet. Die Größe der Torx Profile ist jeweils identisch, egal, ob mit oder ohne Bohrung.

Kleiner Exkurs:
Der Zapfen in der Torx Schraube soll als Sicherung gegen unerlaubtes Manipulieren (Lösen) einer Verschraubung dienen. Analog dazu gibt es weitere Sonderprofile, wie z.B. das 5-Stern-Profil (auch mit Zapfen/Bohrung) welche dann z.B. Apple als Pentalobe in seinen iPhones verbaut.

Genug Exkurs:
Ich persönlich bin ein großer Fan von Bits, da diese meist günstiger als entsprechende Schraubendreher-Steckschlüssel sind. Diese gibt es von T7H bis T40H im gängigen 'Viertel-Zoll-Bereich'. Mit entsprechendem Adapter kannst du diese auch mit einer Umschaltknarre betätigen.

Welche davon du persönlich benötigst, hängt ja von der Verschraubung ab. Wenn du keine Torx Schraube mit Zapfen hast, brauchst du auch kein Spezialprofil. Die Bohrung im Profil schwächt das Material: ein Schraubendreher-Einsatz ohne Bohrung kann ein höheres Drehmoment übertragen, als ein Einsatz mit Bohrung.

–––
Signatur:
Ich bin hier Foren-Admin und betreue im HAZET-Marketing u.a. die Bereiche Produkt-Datenbank, DTP, EBV.
Neben dem beruflichen Interesse an Werkzeugen aller Art, ergänze ich dieses Wissen mit persönlichen Erfahrungen durch die Arbeiten rund um's Haus.
Im Forum bemühe ich mich, wertneutral zu moderieren und Beiträge so zu beantworten, dass auch Wettbewerbsunternehmen neutral berücksichtigt werden.