Suche Knarrenkasten und Ringschlüsselsatz

alex18
Beiträge: 12
Registriert: Di 24. Nov 2009, 14:40
Wohnort: Werl

Beitrag von alex18 » Di 24. Nov 2009, 15:02

Guten Tag.

Ich hab mich hier im Forum schon ein bisschen durchgelesen, suche aber dennoch ein Knarrenkasten der möglichst günstig und qualitativ relativ gut sein sollte.

es ist so, das ich den Motor von meiner Kreidler Flory MF 12 überholen und komplett warten will, nur mir fehlt es eben an den einfachsten sachen wie eine gute knarre + nüsse.

Achja und wenn ich schon auf der suche bin, dann wär ein kompletter ringschlüsselsatz auch noch gut, da ich hier nur 3-4 schlüssel habe und mir einiges fehlt.

Ich hab zwar schon der Firma PROXXON gehört, aber ich weis nicht wie die Qualität ist?! was sagt ihr zu PROXXON ??

hazet, stahlwille, snap on, gedore, hab ich bis jetzt nur zu ziemlich hohen Preisen gesehen, es sollte wenn schon dann unter 100¤ bleiben für den knarrensatz.



achja und eins würde ich gerne noch wissen, es gibt da so einen tollen satz für 88¤

http://cgi.ebay.de/Knarrenkasten-Ratschenkasten-Steckschluesselsatz-150-tlg_W0QQitemZ310122537482QQcmdZViewItemQQptZKfz_Handwerkzeuge?hash=item4834be620a

ich weis nicht was man davon halten soll, ich denke mal es ist schrott oder??
steht ja "Industrieqaulität, mit 5 Jahren Garantie und feinverzahnte - Umschalt-Knarren - 72 Zähne" dran, aber wahrscheinlich trotzdem schrott???

Ich weiß ich hab viele fragen, aber ich hab leider nicht gerade viel geld und brauche aber etwas werkzeug ;)

chefrolet
Beiträge: 111
Registriert: Sa 27. Dez 2008, 20:16
Wohnort: Hamburg

Beitrag von chefrolet » Di 24. Nov 2009, 16:56

naja "Industriequalität"..... auf den Knarren steht nochnichtmal ein Markenname drauf - schonmal illegal sowas zu verkaufen. Dann 150 Teile für 88.- ?? das sind knapp 1,71 pro Teil........
Industriequalität gibs beim Händler der an die "Industrie" liefert.... Wollschläger, Hoffmann, EDE, Würth, etc. etc........

alex18
Beiträge: 12
Registriert: Di 24. Nov 2009, 14:40
Wohnort: Werl

Beitrag von alex18 » Di 24. Nov 2009, 17:08

ich frag am besten mal beim dem ebay-händler nach, da es anscheinend in der ganzen zei, (länger als 12 Monate), nicht eine einzige negative bewertung gab und alleine in dieser auktion schon über 400 Stück davon verkauft wurden.

msn91
Beiträge: 44
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 17:50
Wohnort: bad sobernheim

Beitrag von msn91 » Mi 25. Nov 2009, 16:58

ich denke sw stahl wäre geeignet für deine ansprüche, wir haben auch mehre sachen von denen, die ratschen, nüsse und verlängerungen haben bis jetzt gehalten, die schlüssel würd ich von matador holen, die gibst bei bauhaus

www.swh-tools.com
Beiträge: 6
Registriert: Sa 21. Nov 2009, 18:01
Wohnort: Bönnigheim

Beitrag von www.swh-tools.com » Mi 25. Nov 2009, 17:59

Hallo,
sollte SW-Stahl für dich interessant sein, kannst du dich gerne bei uns im Shop unter www.swh-tools.de umschauen.

Und um erst keine weiteren Diskussionen aufkommen zu lassen: 1. Wir sind Händler und haben jeden Tag mit diesem Werkzeug zu tun. 2. Wir sind in unserem Umkreis der größte Einzelvertrieb von SW-Stahl und wissen worüber wir reden - Als Händler habe ich die Auswahl ob ich Werkzeug aus Taiwan oder der EU kaufe. 3. Auch für importierte Werkzeuge gibt es unterschiedliche Qualitätsstufen. 4. Wer bezieht nicht im Ausland? (Fa. K produziert z.b. für große Fa. W ! ) 5. Wenn ich einen Mercedes fahre und nach 10 Jahre eine Sicherung kaputt geht, entspricht dies dem Mengenverhältnis kaputtgegangener Werkzeuge von SW-Stahl. 6. Ein guter Händler ist für seine Kunden da - und wir hatten noch nie ein Problem mit einem Umtausch.

alex18
Beiträge: 12
Registriert: Di 24. Nov 2009, 14:40
Wohnort: Werl

Beitrag von alex18 » Mi 25. Nov 2009, 19:44

ja ich hab heute antwort bekommen zu den billig werkzugkasten von ebay.

Antwort war: "für diesen Artikel haben wir mehrere Hersteller"

ja toll, was soll man darunter verstehen??


Jetzt zum anderen Thema, das Werkzeug von SW-Stahl sieht ja schon mal nicht schlecht aus, aber ich würde gerne noch ein paar Kundenerfahrungen von anderen Usern hören ;)

Seit mir nicht böse ;)

monax
Beiträge: 252
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 07:12
Wohnort: Kottenheim

Beitrag von monax » Mi 25. Nov 2009, 20:29

Zitat: "Antwort war: "für diesen Artikel haben wir mehrere Hersteller"
ja toll, was soll man darunter verstehen??"

Durch Import in die EU ersetzt der Importeur den Hersteller.
Das ist doch nicht schwer zu erraten warum kein Hersteller genannt wird: Das ist Importware aus Fernost und wenn mich jemand nach meinem Vorlieferant fragen würde, würde ich es auch nicht verraten.

Das tut SW-Stahl nicht, Brüder Mannesmann, BGS, FAMEX, KS-Tools und wer weiß ich noch alles.
Und wer denkt, in China und Taiwan wäre ein einziger Hersteller für alles, was gleich aussieht, hat von dem Geschäft keinen blassen Schimmer.
Einfach mal "canton fair" googeln und reinschnuppern, und wer zum ersten mal da ist weiß, daß er nichts weiß, da es einfach riesig ist. Am Tag bis 15-20km in den Hallen laufen.und keinen Gang doppelt gehn in 3 Tagen.



martin-a-51
Beiträge: 13
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 10:45
Wohnort: Laa/THaya

Beitrag von martin-a-51 » Do 26. Nov 2009, 07:31

hallo!

wenn du ein begrenztes budget hast, und trotzdem ordentliches werkzeug willst, rate ich dir zu WGB (Westfälische Gesenkschmiede Breckerfeld). die stellen ihre hauptlinie (nicht topas nehmen!) in D her. hab von WGB einiges "als zweitsatz" auch im auto mit und bisher nur gute erfahrungen. ist zwar nicht gedore, stahlwille und hazet-qualität (um nur die großen 3 zu nennen), aber um klassen etwas anderes als z.b. proxxon. bekommst du unter anderem beim hornbach...

gruß aus österreich,
martin

alex18
Beiträge: 12
Registriert: Di 24. Nov 2009, 14:40
Wohnort: Werl

Beitrag von alex18 » Do 26. Nov 2009, 10:07

OK ich hab neuigkeiten.

Ich hab den Händer wegen des tollen ebay angebots füt 88? nochmal gefragt, und er meinte dass das Werkzeug von "Kraftmann von BGS" kommt und der 150 teile mit höchster verarbeitung sein ;) :P


ZU martin-a-51,

ich werd mir mal die Preise anschauen, und schauen was es da für sätze gibt ;)

achja in einem anderen wird gross von proxxon geredet:
http://www.motor-talk.de/forum/gutes-werkzeug-t619196.html

denn ich bin mir auch nicht ganz sicher was ich nun kaufen soll, denn laut anderen foren ist proxxon sehr gut in der qualität und da kostet ein kompletter satz auch unter 80?

monax
Beiträge: 252
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 07:12
Wohnort: Kottenheim

Beitrag von monax » Do 26. Nov 2009, 11:12

Die ganze Diskussion ist müßig,
"höchste Verarbeitung" ist das mit Sicherheit nicht, aber für Dein Kreidler Flory wirds sicher langen.
Je mehr Du fragst, desto mehr wirst Du belogen.
Willst Du oder kannst Du nicht mehr auslegen, ist das ein Haufen Zeugs für wenig Geld, kaufen und feddich. Und wenn dann mal was kaputtgeht, einfach durch was ersetzen.
Ansonsten ham wer hier wieder einen Rattenschwanz an Geschwätz ohne weiteren Nutzen.

Gesperrt