Suche HSS Bohrer

Gesperrt
hungry.knight
Beiträge: 1
Registriert: Do 31. Mär 2011, 20:36
Wohnort: Fulda

Beitrag von hungry.knight » Do 31. Mär 2011, 20:48

Hallo,
erstmal wollt ich sagen dass das hier ein schönes Forum ist.

Nun zu meinem Problem.
Bohrer...
Ich hätte nie gedacht, wie schwer es sein kann, anständige Bohrer zu finden.
Bitte schreit nicht SuFu.
Ich habe mich gestern den ganzen Abend quer durch Foren gelesen und muss sagen ich bin nicht schlauer als vorher. Eher noch verwirrter.

Zum Anwenderprofil.
Ich bin ein Typischer Hobbyschrauber, der ab und an gerne mal am Auto oder sonstigen Sachen schraubt und bastelt.

Gestern habe ich mir meine Kress 144 AFB bestellt und bin nun auf der Suche nach einem Satz HSS Bohrer.

Möglichst in einer Metallkassette und in 0,5er Stufen.

Bei Bohrern liest man leider nicht wie bei den Maschinen raus, dass es Marken gibt, die jeder gut findet. Sondern irgendwie schwört jeder auf etwas anderes.

Wenns geht sollte das 19-25 teilige HSS Bohrer-Set nicht mehr als 40-50 Euro kosten, es soll aber auch kein Chinaschrott sein.

Ich bin über den Heller HSS Stahlbohrer rollgewalzt DIN 338 RN
25 tlg. Metallbohrer-Kassette 1-13mm (Art.-Nr. 237734) gestolpert.

Auch hab ich folgende Bohrer entdeckt.
Gertus Spiralbohr​er-Satz SBB 110 R HSS 19tlg 1-10mm


Ist das Schrott oder für den Hobbyanwender der ab und an mal mit dem Akkuschrauber unterwegs ist gut genug?

Vielen Dank

Chris

kärcherkrause
Beiträge: 250
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 17:30

Beitrag von kärcherkrause » Fr 1. Apr 2011, 10:40

Erstmal gilt zu sagen das HSS kein bestimmtes Material sondern eine Materialgruppe ist zu der verschiedene Stahlsorten von Preiswert bis Teuer zählen.

Ein guter HSS Bohrer ist meisstens ein Mo5 Stahl mit 5 % Molybdänanteil, billigere Bohrer sind meisst Mo3 oder Mo2 Stähle. Im Baumarkt wird man aber vergebens nach dieser Angabe suchen, die meissten Hersteller nennen ihre Stahlsorte auch nur auf Anfrage.

Die HSS-R Bohrer sind generell die Preiswerteste Bearbeitungsstufe von HSS-Spiralbohrern. Die Spannut des Bohrers wird einfach gesagt mit einer Walze in den Bohrer gedrückt, daher ist die Rundlaufgenauigkeit des Bohrers nicht die Beste.

Bei HSS-G Bohrern wird die Spannut aus dem vollen Material ausgefräst, daher ist die Rundlaufgenauigkeit besser als bei einem HSS-R Bohrer. durch das durchschnitte Materialgefüge ist der Bohrer aber bruchempfindlicher.

Ein TIN Beschichteter HSS-G Bohrer hat eine höhere Oberflächenhärte, und hält daher länger, bzw man kann auch mal eine Bohrung in Edelstahl damit wagen.

HSS-Co Bohrer sind generell auch die G Ausführung, sie sind durch den Cobaltanteil härter, auber auch spröder als HSS Bohrer ohne Cobaltanteil. Sie werden meist für Edelstahlbohrungen genutzt.

Wichtig ist bei jeder Art von HSS Bohrer der Spitzenanschliff. Ein gut angeschliffener HSS-R Bohrer kann u.U. besser bohren als ein schlecht angeschliffener HSS-G Bohrer.
Man sollte darauf achten das die Spitze einen sog. Kreuzanschliff (oder auch ausgespitzte Querschneide genannt) hat.

schrauber_82
Beiträge: 18
Registriert: So 10. Jan 2010, 22:34
Wohnort: Neubulach

Beitrag von schrauber_82 » Do 14. Apr 2011, 20:49

Hallo Chris,

schau mal zu Engelbert Strauss rein, da gibts die besagten Hss-Co Spiralbohrer mit 5% Kobalt-Legierung.
Allerdings sind die nicht gerade billig: 1-10 mm (um 0,5mm steigend) 42,90 Euro und 1-13 69,90 Euro.

tom.for.2011
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Okt 2011, 07:04
Wohnort: Solingen

Beitrag von tom.for.2011 » Di 25. Okt 2011, 07:20

Hallo Chris,

schau dich mal bei SuGes.de um! Dort bekommst du Spiralbohrer oder Metallbohrer von A-Z zum super preis leistungsverhältnis! Die haben auch Stufenbohrer, Kegelsenker u.s.w.

Alias
Beiträge: 3
Registriert: Mi 18. Jan 2006, 21:07
Wohnort: Neu Isenburg

Beitrag von Alias » Di 15. Nov 2011, 10:20

Schau mal hier rein:

http://b-aer.de/shop/catalog/index.php?cPath=328_268_270

oder

http://gewindebohrer.de/shop/catalog/index.php?language=de

Boscorelli
Beiträge: 4
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 17:50
Wohnort: Köln

Beitrag von Boscorelli » Sa 17. Dez 2011, 20:32

Ich hab für meine Bohrerkassette 75? gezahlt. Sind HSS-Co Bohrer und von Heller. Gingen bisher durch alles was ich gebohrt hab, durch wie durch Butter. Richtige Anwendung vorrausgesetzt ;). Denn mit falschen Drehzahlen, ohne Kühlmittel krieg ich jeden Bohrer platt ;o))

Ramius
Beiträge: 13
Registriert: So 28. Mär 2010, 18:27
Wohnort: Drensteinfurt

Beitrag von Ramius » Mi 25. Jan 2012, 10:38

Ich habe die Hazet Hazet 2128-1 Zuhause, nicht ganz preiswert, aber "den Preis wert" Bohren super in VA und auch in normalen Stahl. Bissel Öl oder Emulsion beim bohren zuführen und richtige Geschwindigkeit wählen, und alles ist ok ..

Gruss

R.

Gesperrt