Meinung zum Schweißgerät / Frage wegen Schutzgasflasche

Gesperrt
Maximus
Beiträge: 1
Registriert: So 7. Nov 2010, 16:32
Wohnort: Hude

Beitrag von Maximus » So 7. Nov 2010, 16:37

Hallo liebe Leute,

erstmal: tolles Forum, hab schon ne Menge gelernt!

Nun zu meinem Anliegen:

Ich hab folgendes Schweißgerät von KuKa gekauft. (Bilder weiter unten)

ED Daten sind: 100%-115A - 60%-150A - 35%-200A
Mit 4m Schlauchpaket, usw.

Kannte bis jetzt die Marke nur von Schweißrobotern, na gut. Ich habe 400 Euro mit der Gasflasche bezahlt.

Fragen:
1.Wer kann mir was zur Qualität des Gerätes sagen?
2.Kann mir einer man die Bedienelemente bzw. deren Bedeutung erklären? Amperezahl und Vorschub, sowie Punkt- und Dauerschweißen bekomme ich noch hin, aber den Rest nicht. Wieso sind dein den Ampere zwei Drehschalter?
3. Der Verkäufer gibt mir die Flasche mit. Er weiß aber nicht, ob das ne Eiegntums oder Leihflsche ist. Wie bekomme ich das Raus? Wenn er mir die Flasche mitgib ist es doch eine Eigentumsflsche, oder? Die kann ich dann doch befüllen lassen wo ich will (Gashandel, Schlosserei). Oder raffe ich das nicht ganz?

Danke für eure Hilfe!!

Gruß
Max



Nach oben

particulier
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Nov 2010, 18:19
Wohnort: Hamm

Beitrag von particulier » So 28. Nov 2010, 18:32

Hallo Maximus

Am besten du erkundigst dich im Internet wo in der nächste Stadt in deiner Nähe eine "Westfalengas"Niederlassung ist.

Dort bekommst du die Flasche mit Schutzgas gefüllt.

grüße Particulier

Gesperrt