Kupferberyllium polieren

Antworten
Waschpasteftw
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Aug 2020, 23:51

Kupferberyllium polieren

Beitrag von Waschpasteftw » Mo 24. Aug 2020, 22:13

Habe für nen Euro eine funkenfreie Belzer Kombizange aus Kupferberyllium ergattert. Nun kann ich kaum widerstehen sie von den Lackresten am Griff zu befreien und sie aufzupolieren. Leider ist das ja bei Berylliumlegierungen nicht ganz unproblematisch. Angeblich ist zerspanen ok aber alles Staub erzeugende nicht. Mit der Drahtbürste drüber, Polierscheibe und Schleifpapier fallen also weg.. Was nun? Meine Idee wäre unter fließendem Wasser mit Handschuhen und Stahlwolle eventuell etwas Polierpaste versuchen sie zum glänzen zu bringen. Meint ihr das ist sicher? Hat jemand Erfahrungen oder gar Fachwissen? Was die Lackreste angeht mache ich mir auch Sorgen ob der Abbeizer da nicht irgendwie reagiert..
Dateianhänge
85604264-0B16-4E93-B65A-FB95D83B306E.jpeg
85604264-0B16-4E93-B65A-FB95D83B306E.jpeg (181.92 KiB) 687 mal betrachtet
2BC41353-ACBB-417D-9117-78EF6DC47E61.jpeg
2BC41353-ACBB-417D-9117-78EF6DC47E61.jpeg (212.97 KiB) 687 mal betrachtet
215D0661-092F-4DC7-A9EE-4579940BFD17.jpeg
215D0661-092F-4DC7-A9EE-4579940BFD17.jpeg (96.78 KiB) 687 mal betrachtet

kärcherkrause
Beiträge: 254
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 17:30

Re: Kupferberyllium polieren

Beitrag von kärcherkrause » Mi 26. Aug 2020, 10:31

Die Farbe und den Dreck kann man problemlos mit einer Messingdrahtbürste entfernen.
Da Messing weicher ist als CU/BE wird eine Drahtbürste aus Messing nur den 'weichen' Dreck und Lack entfernen, das Zangenmaterial aber unangetastet lassen.
Wichtig ist nur das man die Bürsten nicht zu heiss werden lassen darf, da sonst Messingabrieb von der Bürste auf die Zange kommt.
So bekommt man auch eine gleichmässige Oberfläche hin, die man dann mit etwas Chrompolitur auf Hochglanz bringen kann.

Waschpasteftw
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Aug 2020, 23:51

Re: Kupferberyllium polieren

Beitrag von Waschpasteftw » Di 1. Sep 2020, 14:10

Ergibt Sinn, hatte ich noch gar nicht dran gedacht. Wenn ich fertig bin bzw. anfange haha bekommt ihr das Ergebnis

Waschpasteftw
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Aug 2020, 23:51

Re: Kupferberyllium polieren

Beitrag von Waschpasteftw » Do 3. Sep 2020, 22:46

Habe die Lackreste mit einem Spachtel abgekratzt und dann mit Gummihandschuhen unter fließendem Wasser mit Schleiffließ poliert, zum Schluss geölt und gewachst. Die elektrische Messingdrahtbürste war mir dann doch irgendwie zu riskant, von Hand hätte funktioniert. Ich war dann aber nicht ausdauernd genug.
Dateianhänge
AA8FCBCB-3418-40F5-819C-28B1EFA11C79.jpeg
AA8FCBCB-3418-40F5-819C-28B1EFA11C79.jpeg (52.66 KiB) 338 mal betrachtet
689E2D26-DEE6-4363-9B26-5C0B1FADFE23.jpeg
689E2D26-DEE6-4363-9B26-5C0B1FADFE23.jpeg (64.21 KiB) 338 mal betrachtet
EC2C6EB0-4169-4D4E-BED9-8C1268466ADF.jpeg
EC2C6EB0-4169-4D4E-BED9-8C1268466ADF.jpeg (65.83 KiB) 338 mal betrachtet

Antworten