Welcher Akkuschlagschrauber?

Antworten
-hoschi-
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Nov 2019, 09:09

Welcher Akkuschlagschrauber?

Beitrag von -hoschi- » Di 19. Nov 2019, 09:31

Hallo zusammen,

bis jetzt haben ich die Reifen mit einer ollen 230V 100nm/300nm Schlagschrauber gewechselt, doch das Kabel nervt.
Da ich bereits den 18V Akkusystem von Dewalt habe, liegt es ja nahe einen Schlagschrauber von denen zu holen.
Meine Frage ist, welche von denen brauche ich?
Der DCF880 hat ja "nur" 203nm, welches zum festziehen ja schon ja zu viel ist...aber ich habe keine Angabe gefunden wie start das "Lösemoment" ist.
Der DCF894 hat 447nm und 746nm Lösemoment...reicht der nicht vollkommen aus?? Oder brauche ich da wirklich den DCF899.

Dann noch eine generelle Frage, beim anziehen, kann ich ja kein "Drehmoment" einstellen...wie stelle ich denn sicher, dass ich die Schrauben nicht zu fest anziehe?

Danke

Benutzeravatar
hz-martin
Beiträge: 179
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:41
Wohnort: Remscheid

Re: Welcher Akkuschlagschrauber?

Beitrag von hz-martin » Fr 22. Nov 2019, 06:27

…beim anziehen kann ich ja kein "Drehmoment" einstellen... wie stelle ich denn sicher, dass ich die Schrauben nicht zu fest anziehe?
Ganz einfach: die Schrauben nur 'handwarm' verschrauben. Niemals einen Schlagschrauber verwende! Für den Rest ist ein Drehmomentschlüssel zuständig. Beim Schraubanzug von Stahlfelgen braucht der auch keine 2% Auslösegenauigkeit vom Skalenwert.

Meine Vorgehensweise beim Radwechsel: alle Schrauben anlösen (mit langer Umschaltknarre, Schlagschrauber oder ähnlichem Werkzeug, mit dem die benötigten Lösekräfte aufgebracht werden können). Wagen anheben. Mit Akkuschrauber (der braucht dann keinen Schlag) löse ich dann die Radschrauben endgültig. Zur Montage der Reifen ziehe ich die Schrauben mit Akkuschrauber mit kleinem Drehmoment an und ziehe die Verschraubung mit Drehmomentschlüssel fest.

Mark 303
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 09:19

Re: Welcher Akkuschlagschrauber?

Beitrag von Mark 303 » Fr 22. Nov 2019, 17:58

Hi,
dem schließe ich mich dem Vorredner an.......!!!! Es ist "dringend" zu vermeiden, Radmuttern mit einem Schlagschrauber fest zu ziehen. Jeder Fahrzeughersteller aht je nach dem unterschiedliche Anzugsangaben. Radmuttern beim KFZ MÜSSEN mit dem Drehmomentschlüssel angezogen werden. NICHT it dem Schlagschrauber. Beim kauf eines Drehmomentschlüssel, auch wenn man ihn als privat-Person kauft. BITTE keinen Schlüssel bei Aldi & Co für 29€ holen. der Rotz taugt nicht wirklich viel. Wenn du die Muttern wirklich selbst anziehen möchtest, empfehle ich doch Geld auszugeben und einen von Gedore, Hazet, oder Stahlwille zu kaufen....man bedenke....hier geht es um Sicherheit und um das eigene Leben....das sollte mal mehr Wert sein als 30 euronen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

-hoschi-
Beiträge: 2
Registriert: Di 19. Nov 2019, 09:09

Re: Welcher Akkuschlagschrauber?

Beitrag von -hoschi- » So 24. Nov 2019, 20:21

Natürlich ziehe ich die Muttern mit einen Drehmo (Proxon) an.
Aber das gute bei dem 0815 Schlagschrauber ist ja, dass der nach rechts eh nur 100nm schafft.

Naja wie dem auch sei...hat jemand Erfahrung mit einer der beiden Schlagschrauber?

Antworten