Makita Akkuschrauber 6281 oder 6337?

Gesperrt
r4pt0r
Beiträge: 34
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:35
Wohnort: Baltmannsweiler

Beitrag von r4pt0r » Do 17. Sep 2009, 16:20

Stehe gerade vor der Anschaffung eines neuen Akkuschraubers. Fürs grobe habe ich ne 17 Jahre alte, aber immer noch sehr gute Bosch Schlagbohrmaschine, es geht eigentlich hauptsächlich um alles wo man mal schnell ohne langes Kabel einstecken ein Loch bohren muss. Bin kein "Holzhandwerker", hauptsächlich wird es sich auf Bleche (Karosserie) und ggf noch Stahlprofile beschränken.

Jetzt gibt es da einmal den 6337 mit anständig Drehmoment (30/65Nm) der aber auch etwas größer ist und den kleinen 6281 mit nur 20/36Nm mit dem ich aber auch mal im Radhaus die Innenverkleidung neu befestigen kann ohne überall anzustehen.

Hat jemand schonmal beide Maschinen direkt vergleichen können? Reicht der 6281 für die meisten Arbeiten aus oder ist der doch arg schwach auf der Brust?

Verlockend ist auch der mittlerweile sehr niedrige Preis (um über 50¤ gefallen in den letzten 3 Monaten!), da die Ni-Mh Geräte nach und nach aus dem Sortiment gestrichen und durch Li-Io Varianten ersetzt werden. Der 6281 ist daher auf der Makita-Seite schon gar nicht mehr gelistet...

r4pt0r
Beiträge: 34
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:35
Wohnort: Baltmannsweiler

Beitrag von r4pt0r » Do 17. Sep 2009, 16:28

Ergänzung: Es sind diese beiden Maschinen zur Auswahl, da ich bereits 14,4 Ni-Mh Geräte habe und mir keinen "Akku-salat" ins Haus holen will...

C.S.
Beiträge: 71
Registriert: So 7. Sep 2008, 20:26
Wohnort: Osterwaal

Beitrag von C.S. » Sa 19. Sep 2009, 18:15

Hallo,

direkt vergleichen konnte ich diese beiden Maschinen bis dato nicht.
Jedoch benutze ich seit längerem und ziemlich oft meinen Akkuschrauber von Bosch: GSR 14,4 V ( 0601995G05 ) mit 2,0 Ah ( NiCd ) und einem Drehmoment Hart/Weich von 38/22 NM. Und ist absolut ausreichend.

Gesperrt