Worauf kommt es bei einer Vibrationssäge an?

Gesperrt
PaulMei
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Apr 2016, 17:08

Beitrag von PaulMei » Mi 20. Apr 2016, 18:34

Gibt es etwas das ich beim Kauf unbedingt beachten sollte?

Danke schon mal für eure Profi-Tipps.

Benutzeravatar
hz-martin
Beiträge: 183
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:41
Wohnort: Remscheid

Beitrag von hz-martin » Do 21. Apr 2016, 08:11

Das wurde kürzlich unter dem Thread '[url=http://www.werkzeug-forum.de/19/?tx_mmforum_pi1%5Baction%5D=list_post&tx_mmforum_pi1%5Btid%5D=4679&tx_mmforum_pi1%5Bfid%5D=5]Multifunktionswerkzeug[/url]' diskutiert.

Wer bereits mit einem entsprechenden Werkzeug gearbeitet hat, wird auf den Punkt Vibrationsarmut besonders achten. Besonders bei längeren Arbeiten dürfte dies das entscheidende Argument sein…

Ansonsten sind es – wie immer – eher die Aufsätze (Sägen in verschiedenen Formen für verschiedene Materialien), auf die es ankommt. Wer hier billig kauft, ärgert sich schnell über stumpfe Zähne und den entsprechend längeren Sägevorgang.

Nur am Rande erwähnt: mein Multimaster ist immer wieder im Einsatz. Besonders die Eintauchfunktion ist nicht zu unterschätzen. Den gebe ich nicht mehr her!

Matzze
Beiträge: 12
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00

Beitrag von Matzze » Do 21. Apr 2016, 17:17

Ich würde da nicht im Internet kaufen. Besser ist wenn man das Gerät vorher mal in die Hand nehmen kann. Es sollte gut in der Hand liegen und idealerweise nicht besonders schwer sein. Wenn du ganz genau sein willst gibt es natürlich noch ein paar Feinheiten die beachtet werden können. Da kannst du dich hier informieren: hxxp://oszillationssaege-vibrationssaege.de/

Gesperrt