Seite 1 von 1

Verfasst: Fr 29. Sep 2017, 09:45
von boldenon
Hallo Jungs,

will ein Multi Bohrhammer kaufen aber kann ich mich nicht entscheiden welche. Ich habe die drei ausgesucht Makita hr2470 , Metabo uhe2660 und Bosch gbh 2-26. Können Sie mir bitte helfen?

Vielen dank Marco

Verfasst: Fr 29. Sep 2017, 10:12
von flexi
Wichtiger als die Herstellerauswahl wäre zunächst für welchen Einsatzzweck.:-?

Verfasst: Fr 29. Sep 2017, 10:15
von boldenon
Die drei passen in mein bereich was ich machen will. Ab und zu bei mir zuhause beim Umbau oder solche zwecken

Verfasst: Fr 29. Sep 2017, 20:34
von JuergenS
Ich stand vor der gleichen Frage und habe mir Anfang des Jahres
einen Bosch GBH 2-28 DV für 178 € gekauft.

Ich bereue es nicht, dass ich etwas höher eingestiegen bin.
Die 3,2 Joule Schlagenergie sind nicht zuviel. Wenn Du
68 mm Löcher für Dosen rausstemmen möchtest, wäre der GBH 2-28
meiner Ansicht nach die Einstiegsklasse.

Verfasst: Sa 30. Sep 2017, 13:50
von kärcherkrause
Es kommt drauf an. Wenn man bereits eine 2-Gang Bohrmaschine hat dann ist die Multi-Funktion, der 2. Gang des Metabo, unnötig. Dann würde ich eher zur Bosch GBH 2-28 tendieren als zum Metabo. Ansonsten hat man mit dem Metabo Multihammer direkt noch die 2-Gang Bohrmaschine mitgekauft.
Makita bleibt bei mir bei Bohrhämmern und Winkelschleifern aussen vor. Die mögen halbwegs gute Akkuschrauber bauen, haben aber von Bohrhämmern und Winkelschleifern keine Ahnung. Wohingegen beide bei Bosch und Metabo zu den besten Maschinenkategorien zählen.
Frag mal bei einer Baufirma nach welche Bohrhämmer bevorzugt eingesetzt werden, da wird Makita allenfalls bei den Akkumaschinen genannt, und dann auch nur weil die restliche Akkuflotte auch von Makita ist.

Verfasst: Sa 30. Sep 2017, 17:02
von boldenon
Ok was denkt dir dann Bosch GBH 2-28F oder Metabo UHEV 2860-2 quick?

Vielen dank

Verfasst: Mo 9. Okt 2017, 10:18
von JuergenS
Ich habe die Bosch GBH 2-28 DV bewusst ohne Schnellspannfutter
gekauft, weil die Maschine ohne Schnellspannfutter-Option kleiner
ist und weniger wiegt. Und weil jede Erweiterung die Stabilität
der Maschine beeinträchtigen könnte.

Zum Bohren verwende ich eine Bohrmaschine ohne Schlagbohrfunktion,
die einfach präziser gelagert ist als eine Schlagbohrmaschine.

Folgendes habe ich bei bosch-professional.com gefunden:

[i]Die Schnittstelle des Wechselfutters der GBH 28 DFV hält diesen
Belastungen auf Dauer VERMUTLICH nicht stand. Bei der DV-Variante
entfällt diese Schnittstelle als schwächster Punkt des Antriebes.[/i]

Zitiert aus:

https://www.bosch-professional.com/de/de/community/category/gbh-2-28-dfv-oder-gbh-2-28-dv-zum-dosen-
setzen-und-meisseln/136099-t#main

Der Metabo-Bohrhammer wiegt 400 g mehr und über die Maße findet
man bei Metabo keine Daten.

Verfasst: So 22. Okt 2017, 00:52
von boldenon
vielen dank für alle Infos...

Verfasst: Sa 28. Okt 2017, 15:21
von JaniCo
also ich bin für bosch die machen wirklich gute sachen :)
und werkzeug