Hazet 916 Knarre 1933-51 - Lackierung?

Antworten
Benutzeravatar
Orangina
Beiträge: 8
Registriert: So 15. Nov 2020, 17:21
Wohnort: Berlin

Hazet 916 Knarre 1933-51 - Lackierung?

Beitrag von Orangina » Sa 28. Nov 2020, 19:18

Hallo zusammen,

Ich habe eine Knarre/Ratsche, die in den Katalogen von 1933 bis 1951 erscheint.
(ich habe von meiner die Ober- und Unterschalte in matt schwarz lackiert, wie vermutlich in Katalogbildern 1933 & 1938)

a) In welcher Farbe war sie original lackiert? (Sofern überhaupt? Oder Schwarz-Chromatiert?)
b) Aus welchem Jahr stammt sie? Gibt das "Hazet" Logo nur oben und dessen Platzierung darauf Hinweise?

In Katalogen sieht es oft nur nach "Hazet" Aufkleber dort aus -
und in der Sicke im Griff steht im 1938 Katalog-Bild "Original Hazet Made in Germany" (bei meiner steht nix weiter als "Hazet")
.
Hazet-916-lackiert-mit-Logo.jpg
Hazet-916-lackiert-mit-Logo.jpg (57.72 KiB) 1098 mal betrachtet


In s/w Katalogfotos sind ihre Ober- und Unterschalte meist dunkler als Stahl zu sehen:
(könnte schwarz, dunkelgrau aber auch dunkelblau oder später heller auch blau sein? - matt oder glänzend?)
.
Hazet 916 Kataloge.jpg
Hazet 916 Kataloge.jpg (134.79 KiB) 1098 mal betrachtet

kennt sich hier jemand mit frühen Werkzeugen aus?
Oder kennt jemand andere Websites oder Sammler, die man dergleich fragen könnte?


Danke & Oldtimer-Grüße aus Berlin,
Rolf

Benutzeravatar
hz-martin
Beiträge: 197
Registriert: Di 3. Jun 2003, 09:41
Wohnort: Remscheid

Re: Hazet 916 Knarre 1933-51 - Lackierung?

Beitrag von hz-martin » Mo 30. Nov 2020, 07:40

Ich habe mal eben die vorhandenen Knarren im Showroom fotografiert.
Die Bilder im Katalog waren – bereits in den 1930er Jahren – retuschiert.
Bei meinen Ausschnitten kann man erkennen, dass der Schriftzug 'Hazet' mal unterhalb des Umschalthebels und mal in der Griffmulde geprägt war.
Beide Knarren sehen unlackiert aus.
Dateianhänge
IMG_4303.jpg
IMG_4303.jpg (115.69 KiB) 1055 mal betrachtet
IMG_4305.jpg
IMG_4305.jpg (242.91 KiB) 1055 mal betrachtet
IMG_4305_ausschnitt.jpg
IMG_4305_ausschnitt.jpg (201.36 KiB) 1055 mal betrachtet
IMG_4303_ausschnitt.jpg
IMG_4303_ausschnitt.jpg (156.51 KiB) 1055 mal betrachtet

Benutzeravatar
Orangina
Beiträge: 8
Registriert: So 15. Nov 2020, 17:21
Wohnort: Berlin

Re: Hazet 916 Knarre 1933-51 - Lackierung?

Beitrag von Orangina » Di 1. Dez 2020, 13:39

Hallo und Danke Martin,

interessant, dass es auch von der frühen 916er so viele Varianten gab :shock:

Ich hab noch etwas gefunden im 1933 Zusatzkatalog, (Seite 8 und 9 zu den Steckschlüsselsätzen 900 und 901 etc.)
siehe folgende Zeile: "Ausführung: Atramentiert-schwarz (rostsicher)"
.
1938-zusatz-s8-hazet-900.jpg
1938-zusatz-s8-hazet-900.jpg (38.8 KiB) 1019 mal betrachtet
Zinkphosphatierung eher nur bisl dunkelgrau, daher vermute ich Manganphosphatierungen in eher schwarz!?!
Da muss ich wohl mit dem Chemiebaukasten ran :cry: (obwohl es mit matt-schwarz erst einmal nicht so verkehrt ist)
Ich vermute die weniger rostige aus Eurem Showroom hatte auch dies Phosphatierung.

Der Schriftzug meiner sieht auch ein bisschen anders aus als die aus Eurer Showroom - hat mehr Serifen.
Ich vermute älter, zumal in den Katalogen erst ab 1938 die Knarre als 916 betitelt wird - vorher nur Teil von Sets.

Grüße Rolf,

Antworten