Laser-Entfernungsmesser

Gesperrt
Martin68
Beiträge: 1
Registriert: Di 20. Sep 2011, 10:10
Wohnort: Köln

Beitrag von Martin68 » Di 20. Sep 2011, 10:58

Wer hat Infos und Tips zu empfehlenswerten Laserentfernungsmessern für den nicht-professionellen Einsatz?
Gruss Martin

Marc_W
Beiträge: 1
Registriert: Mi 21. Sep 2011, 20:11
Wohnort: Zürich

Beitrag von Marc_W » Do 22. Sep 2011, 06:51

Ein Kolleg von mir, dem ich ab und an beim Ausbau helfe hat einen blauen Bosch. Das Teil ist echt geil.

Nützliche Angaben über Laser-Entfernungsmesser findet man im Netz: hxxp://www.laserentfernungsmesser-test.de

Manni
Beiträge: 1
Registriert: Do 2. Jun 2016, 20:19

Beitrag von Manni » Do 2. Jun 2016, 20:32

Ich nutze dafür den Leica Disto D2 hxxp://lasermessgeraet24.de/leica-disto-d2/

Habs mir beim Hausbau gekauft, gibt mehrer Produkte in der Preisklasse, ich hab mir den Leica auf Grund der vielen positiven Bewertungen gekauft und bin bis heute nicht enttäuscht worden :)

Affiliate Link deaktiviert – der Admin

flexi
Beiträge: 276
Registriert: Do 5. Jan 2006, 15:19
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Beitrag von flexi » Do 2. Jun 2016, 21:34

Ach ja Manni.
Schon mal aufs Datum des Fragestellers gekuckt ?
Heute auf Werbetour. In allen Foren der Werbe-Klich-mich Link zu dieser Testseite.
Mal Entfernungsmesser, mal Kreuzlinienlaser...............
Man merkt die Absicht und ist verstimmt.:evil:

Zifren
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 21:21

Beitrag von Zifren » Mo 31. Okt 2016, 18:07

Um keinen neuen Thread zu beginnen nutze ich besser diesen hier um nach einem geeigneten
Laserentfernungsmesser zu fragen. Hoffe dass sich jemand in dieser Runde damit
auskennt. Da ich meine komplette Wohnung renovieren möchte und alles in die
Genauigkeit planen möchte, habe ich mir schon welche Modelle angeschaut. Kann mich
nicht entscheiden, aber hxxp://www.laserentfernungsmesser-test.net/bosch-plr-25-laser-entfernungsmesser/ dieses Modell schaut mir am geeignetsten. Es soll einen Messbereich von 5 bis 25 Zentimetern
bei einer Messgenauigkeit von +/- 2 Millimetern besitzen. Die
Messung ist ab der Vorder- oder Hinterkante des Gerätes möglich und es besteht
die Möglichkeit zur Messung von Flächen, Entfernung und Rauminhalten. Die
Leistung liegt bei 1,5 Volt. Hoffe dass ihr mehr Infos zu diesem Gerät geben
könnt. Danke im Voraus Gruss

Affiliate-Link deaktiviert – der Admin

flexi
Beiträge: 276
Registriert: Do 5. Jan 2006, 15:19
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis

Beitrag von flexi » Mo 31. Okt 2016, 19:11

Hach ja, noch ein Werbelink in dieser Sache. :bang:
Einfach den aus dem Testmüll nehmen :evil:

kärcherkrause
Beiträge: 250
Registriert: Fr 6. Nov 2009, 17:30

Beitrag von kärcherkrause » Di 1. Nov 2016, 00:27

Wieder mal so ein 'Fachmann' mit einer Testseite die gänzlich ohne eine vergleichende Übersicht der Geräte oder gar einen gross ausgelobten Testsieger auskommt. Der Herr Zifren scheint auch etwas Training zum Thema 'wie schreibe ich Texte' gut gebrauchen zu können. Er verpackt die Gerätedaten in den ersten 5 Sätzen in angebliche Anforderungen bei seiner Renovierung, und wechselt in den letzten 3 Sätzen dann dazu die Gerätedaten aufzulisten ohne es zu verpacken. Da hat er es in seiner Eile wohl vergessen:

ZITAT: Die Messung ist ab der Vorder- oder Hinterkante des Gerätes möglich und es besteht
die Möglichkeit zur Messung von Flächen, Entfernung und Rauminhalten. Die Leistung liegt bei 1,5 Volt.

Richtig wäre:
Die Messung muss ab der Vorder- und Hinterkante des Gerätes möglich sein. Ausserdem sollte die Möglichkeit zur Messung von Flächen und Rauminhalten bestehen.


Dann will ich mal die offensichtlichen Fehler auflisten, denn Herr Zifren kann anscheinend auch nicht richtig abschreiben:

-Der Messbereich ist nicht 5-25 Zentimeter, richtig wären 0,05 - 25,00 Meter, also 5-2500 Zentimeter.

-Bei dem [i]Laser-Entfernungsmesser[/i] besteht also die Möglichkeit zur Messung von [i]Entfernungen[/i]..? Das steht zwar so in den Gerätedaten, aber wenn man nur ein bisschen Ahnung von der Materie hat, dann darf man es in einem Text doch nicht nochmal erwähnen. Das wäre ja so als wenn ich besonders darauf Hinweise das Wasser nass ist.

-Die Leistung liegt nicht bei 1,5 Volt. Mal abgesehen davon, das das erwähnte Modell 2 AAA Batterien benötigt, was soll 'Leistung 1,5 Volt' Aussagen?

-Das Teil ist also am geeignetsten, weil es eine Genauigkeit von +/-2mm hat? Das, obwohl genauere Geräte von Leica oder Bosch Blau mit im Test aufgeführt sind? Ein Profi, der täglich mit den Dingern zu tun hat, würde sich über den Beitrag bzw. diese Testseite halb totlachen.


BTT: Auch wenn der erwähnte Laser-Entfernungsmesser von allen im Test aufgeführten Modellen mit 25mtr. die geringste Messweite und mit 2mm auch die grösste Toleranz hat, reicht er für einen Privatmann immernoch voll und ganz aus.
Wer mehr Messweite benötigt nimmt das nächste Modell aus der selben Serie des Herstellers oder greift auf eines der blauen oder schwarz/roten Profigeräte zurück.
Laut Aussage von Bosch haben Umfragen bei Handwerkern ergeben, das 90% aller Messungen Längenmessungen im Bereich bis 25mtr. sind, damit würde das erwähnte Gerät auch für viele Handwerker ausreichen.

PaulMei
Beiträge: 22
Registriert: Di 12. Apr 2016, 17:08

Beitrag von PaulMei » Fr 2. Jun 2017, 12:24

finde sie sehr gut und kann man immer gebrauchen

Gesperrt