Material Chrom Vanadium/Alloy Steel/HPQ Stahl

Antworten
herbie
Beiträge: 10
Registriert: So 18. Dez 2011, 10:51

Beitrag von herbie » Di 20. Feb 2018, 06:54

Guten Morgen,
sind Schraubenschlüssel & Steckschlüsseleinsätze aus Chrom-Vanadium standfester
(u. sozusagen das Non-Plus-Ultra Material) im Vergleich zu Chrome-Alloy-Steel
bzw. HPQ Stahl ?
Gibt es bei Chrom-Vanadium auch Materialunterschiede, denn CV steht ja auch drauf
wenn Ursprung aus CN bzw. TW ?
Vielen Dank !

Pzweiundsechzig
Beiträge: 3
Registriert: Di 20. Feb 2018, 07:28

Beitrag von Pzweiundsechzig » Di 20. Feb 2018, 07:37

Weder Chrom Vanadium noch Chrome Alloy ist eine korrekte Werkstoffangabe, sondern ein Oberbegriff für legierte Werkzeugstähle, Federstähle und Vergütungsstähle wie z.B. 31CrV3, 42CrMo4 oder 51CrV4. Da Namhafte Hersteller schon früher sehr exportorientiert waren, hat man sich damals für die englischen Begriffe entschieden - auch um sich abzuheben, da viele asiatische Hersteller C.V. oder Chrome Vanadium auf ihre Produkte stempeln - die Bedeutung ist jedoch gleich. Die Behauptung, daß Chrom Alloy ein minderwertiger Werkstoff sei, ist blanker Unsinn. Man kann davon ausgehen, daß die verwendete Stahlsorte sowohl bei Namhaften Herstellern und Asiaten annähernd gleich ist. Entscheidend ist, was man daraus macht (Oberflächengüte, Wärmebehandlung, Toleranzfelder, Materialstärken, Geometrie, Biegefestigkeit, Belastungsgrenzen). HPQ-Einsätze (High Performance Quality) sind auch in der Luftfahrt zugelassen, wo nach strengsten Kriterien beurteilt wird.


Antworten